Englisch

Englisch

Die Fachschaft Englisch am Theodor Heuss Gymnasium

 

THG-Reporter löchern Phoenix-Asse

Durch die Kooperation des THG mit Phoenix Hagen bekamen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7d im September 2015 die Möglichkeit, drei englischsprachige Basketballspieler von Phoenix Hagen zu interviewen.

Phoenix-Interview2

In der begleitenden Unterrichtsreihe im Fach Englisch zum Thema Sport arbeiteten sie zuvor an interessanten Fragen, die sie den Bundesligaspielern stellen wollten. Die lange Vorbereitung im Unterricht bei Frau Reiner und Herrn Leimann zahlte sich in der Enervie Arena aus. Die spannendsten Fragen und Antworten hat die Klasse in einer der nächsten Ausgabe der InfoBrezel auf Deutsch zusammengestellt.

Phoenix-Interview1

Wer so lange nicht warten möchte, kann bereits hier den Online-Artikel der WAZ zum Projekt lesen.

 

 

THG stellt Landessieger und Vize-Bundessieger beim Big Challenge-Wettbewerb

Seit Jahren schon nimmt das Theodor-Heuss-Gymnasium am „Big Challenge“, einem europaweiten Englischwettbewerb, teil. Doch noch nie waren wir so erfolgreich! Mit Benedikt Falk Grobe (6c) stellen wir sowohl den diesjährigen Vize-Bundessieger als auch den Landessieger. Benedikt kann sich über tolle Preise wie einen I-Pod und ein wertvolles Englischwörterbuch freuen. Außerdem gab es für den stolzen Sieger einen Pokal sowie ein „First Class Honors“-Zertifikat. Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung!

BigChallenge2014

Neben Benedikt nahmen wieder fast 100 THG-Schüler die große Herausforderung an, und auch wenn nicht jeder eine Antwort auf alle Fragen wusste, viel Spaß hat es den Teilnehmern auch in diesem Jahr wieder gemacht. Der Big Challenge spornt die Fünft- bis Siebtklässler dazu an, fleißig zu üben, ihre Englischkenntnisse fern von Notenstress unter Beweis zu stellen und sich so mit ihren Mitschülern zu messen. Mit Begeisterung und Ehrgeiz tüfteln die Schüler an 54 zum Teil kniffligen Fragen zu Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Landeskunde. Wochenlang trainieren sie mit ihren Lehrern oder auch zuhause am PC für den Big Challenge, um einen der oberen Plätze zu erringen und einen tollen Preis zu gewinnen.

Deshalb freuen wir uns schon auf den 12. Mai 2015, wenn es wieder heißt: A, B, C oder D?!

Weitere Informationen zum Big Challenge gibt es unter www.thebigchallenge.com/de

 

 

Fachschaft Englisch am THG

Willkommen auf der Seite der Fachschaft Englisch

Das Fachkollegium:

Fachschaft Englisch am THG

Hinten von links:
Sandra Walter (Englisch / Sport)
Markus Schubowitz-Esdar (Englisch / Mathematik)

Vorne von links:
Dr. Hermann Kruse (Englisch / Musik)
Dr. Meinolf Henning (Englisch / Biologie)
Karin Albrecht (Englisch / Deutsch)
Marlies Finkeldei-Marx (Englisch / Geschichte - i.R.)
Christian Fürst (Englisch / Politik)
Maike Refflinghaus (Englisch / Chemie)

Es fehlen auf dem Foto:
Katia Thonfeld (Englisch / Deutsch)
Grit Kuhn (Englisch / Ev. Religion)
Christopher Birkenshaw (Englisch / Sowi)
Victor Nersthaimer (Englisch / Französisch)

 

 

Unterricht

Das Fach Englisch wird am THG durchgehend in allen Jahrgangsstufen unterrichtet. In den Jahrgangsstufen 5-9 arbeitet die Englisch Fachschaft mit dem Lehrwerk Green Line (Band 1-5) aus dem Klett Verlag, unterstützt durch die zugehörigen Workbooks. Alle Informationen zu Green Line sowie weiteren Begleitmaterialien finden sie >hier<. In der Oberstufe wird die Lehrwerksreihe fortgesetzt durch >Green Line Oberstufe Klasse 10< in der Einführungsphase (Jahrgangsstufe 10) und durch >Green Line Oberstufe< in der Qualifikationsphase (Jahrgangsstufen 11 & 12). Diese Lehrwerke werden von uns mit einer eigenen Materialauswahl jeweils punktuell ergänzt.
Auf der Grundlage der Lehrwerksreihe Green Line verfolgt die Fachschaft Englisch einen systematischen Aufbau von kommunikativen, interkulturellen und methodischen Kompetenzen sowie die Bereitstellung von sprachlichen Fertigkeiten und Fähigkeiten, wie im >Kernlehrplan< vorgegeben. Diese Kompetenzen werden in einem kommunikativen Englischunterricht mit interessanten und lebensnahen Inhalten derart verknüpft, dass unsere Schülerinnen und Schüler die englische Sprache und Kultur intensiv erfahren und erlernen, um alltagsnahe Situationen zunehmend selbständig bewältigen zu können und später den Anforderungen einer globalisierten Welt, in der die englische Sprache eine sehr wichtige Rolle spielt, gerecht zu werden.



Den Lehrplan der Englisch-Fachschaft am THG können Sie sich auch >hier< als PDF-Dokument herunter laden

 

Der Fremdsprachenraum

Fremdsprachenraum am THG

Die Fachschaft Englisch verfügt zusammen mit der Fachschaft Französisch über einen modernen Fremdsprachenraum, der zur Zeit in den Raum 315 verlegt wird und Platz für ca. 32 Schüler bietet.
Der Raum ist medial mit einem Beamer, einer DVD-Video-Kombination, einem Laptop sowie mit einem Farblaserdrucker ausgestattet, um die neuen Medien möglichst gewinnbringend in den Fremdsprachenunterricht einzubringen und dadurch wichtige Kompetenzen zu vermitteln bzw. zu fördern, z.B. bei der obligatorischen Filmanalyse in der Oberstufe oder bei Hör-Sehverstehensübungen in der Unter- und Mittelstufe mithilfe der Filmsequenzen zu unserem Lehrwerk Green Line (Action UK, Action USA, Jobs in Action, Film in Action). Zusätzlich ist der Raum vernetzt, so dass das Internet beispielsweise zur Recherche oder zu internetbasierten Sprachübungen eingesetzt werden kann.
Zur gezielten Wortschatzarbeit und zum Nachschlagen unbekannter Vokabeln stehen den Schülerinnen und Schülern sowohl einsprachige als auch zweisprachige Wörterbücher zur Verfügung, Lektüren und weitere Fachbücher ergänzen das fremdsprachliche Angebot. Der Fremdsprachenraum ist daher ein wichtiger Bestandteil des modernen und interessanten Englischunterrichts, der im Theodor-Heuss-Gymnasium angeboten wird.

 

 

Wettbewerbe

The Big Challenge

The Big Challenge ist ein Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Jgstn 5-8, die Englisch als Fremdsprache lernen. 54 Fragen decken die Themen Vokabeln, Grammatik, Aussprache und Landeskunde ab und zielen auf eine spielerische und motivierende Verbesserung der Englischkenntnisse ab.
Viele unserer Schülerinnen und Schüler stellen sich einmal im Jahr mit Begeisterung dieser Herausforderung (die Teilnahmegebühr beträgt 3€) und jeder angemeldete Schüler erhält ein kleines Geschenk, für die besten Teilnehmer stehen weitere attraktive Preise bereit. Frau Refflinghaus ist die zuständige Koordinatorin am Theodor-Heuss-Gymnasium.

Weitere Informationen zum Nachlesen sowie Übungsmaterial finden sie >hier<.

 

 

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Man kann sowohl einzeln teilnehmen als auch als Gruppe / Klasse mit Unterstützung eines Lehrers. Die Einzelteilnehmer bekommen nach ihrer Anmeldung per Email Aufgaben zugeschickt, die sie bearbeiten bzw. lösen sollen. Die angemeldeten Gruppen hingegen sollen ein fremdsprachliches Werk erarbeiten. Die eingereichten Lösungen bzw. Werke werden zunächst in den jeweiligen Bundesländern bewertet und die entsprechenden Teilnehmer mit tollen Bar- und Sachpreisen belohnt. Die besten Teilnehmer werden zusätzlich zu einem Sprachenturnier eingeladen, Gruppen zu einem Sprachenfest.
Die Fachgruppe Englisch ermutigt jedes Jahr geeignete Schülerinnen und Schüler, sich zu diesem Wettbewerb anzumelden, da die Teilnahme erfahrungsgemäß motivierend ist und sich positiv auf die die Englischkenntnisse auswirkt.
Weitere Informationen zum Nachlesen sowie Übungsmaterial finden sie >hier<.

 

 

Fahrten (Berichte, Fotos)

Informationen zur Eastbournefahrt der 9a-d

Im Rahmen unserer Schulfahrten fährt die Jahrgangsstufe 9 in diesem Sommer vom 22.6. – 27.06. nach Eastbourne an die Südküste Englands. Die begleitenden Lehrer für unserer sehr große Gruppe sind Frau Finkeldei-Marx, Herr Fürst, Herr Milic, Mr Birkenshaw und Elizabeth Muller, unsere Englischassistentin. Wir freuen uns alle schon auf die Fahrt und hoffen auf gutes Wetter und ein unvergessliches Erlebnis!
Hier schon einmal das geplante Programm, das wir in ähnlicher Form schon einmal mit einer 10. Jahrgangsstufe durchgeführt haben, mit sehr positiver Resonanz bei den Schülern.

Programm der Englandfahrt der Jgst 9 des THG
Stand: 01.04.2011

(Änderungen vorbehalten; endgültige Fassung wird während der Fahrt ausgeteilt)
Datum: Mittwoch, den 22.06.2011 – Montag, den 27.06.2011
Ziel: Eastbourne

Adressen: siehe Accomodation List (liegt noch nicht vor)
Info-Essentials:

    1. Vorwahl von D nach GB: 0044; Zeitverschiebung: auf der Hinfahrt gewinnen wir eine Stunde, auf der Rückfahrt verlieren wir diese wieder!
    2. nicht vergessen: Personalausweis/Pass; Adapter; Regenjacke und festes Schuhwerk für Wanderung; Impfpass (Kopie); Willkommensgeschenk für die Gastfamilie (gute Pralinen, etc.); Schreibzeug
    3. unbedingt mitnehmen: dieses Programm (!); Handtücher (!) und – für alle Fälle – Sonnenschutz; Rucksack; Taschengeld (kann auf dem Schiff getauscht werden), ca. 20 Euro/Tag (Vorschlag)
    4. Curfew („ Zapfenstreich“, soll heißen: dann müßt ihr zu Hause bei den Familien sein ): 9.30 pm, at the latest!!!
    5. Shopping: Jede Menge Gelegenheit; auch sonntags (z.T.) ab 10.00 Uhr geöffnete Geschäfte
    6. Stadtpläne, Tickets etc.: werden im Bus, bzw. vor Ort direkt ausgeteilt; die Travelcards dürfen nicht geknickt werden!
    7. Adressen der Gastfamilien: liegen vor und werden in den nächsten Tagen von den jeweiligen (Klassen)Sprechern ausgeteilt; die Klassensprecher mögen sich bitte umgehend bei Frau Finkeldei-Marx bzw. Herrn Fürst melden

 

Tag und Datum Programmpunkte
Mittwoch, den 22.06. 7.00 Uhr: Treffen am Ischelandparkplatz; Koffer einladen, usw.
anschließend Abfahrt; Fahrt nach Calais; Überfahrt Calais-Dover mit Bus (Bus bleibt die gesamte Reise bei uns); Ankunft in Dover: ca. 16.00Uhr (Ortszeit); Weiterfahrt nach Eastbourne; nach Ankunft: Begrüßung durch Michèle Wilson (Partnerin des Reisebüros) und Verteilung auf die Gastfamilien (ca. 18.30 Uhr); Abendessen und Abend in den Familien und/oder erste Ortserkundung
Donnerstag, den 23.06. 10.00 Uhr: Treffpunkt Railway Station für das Stadtspiel (Gruppen-Rallye) – bis ca. 12.30 Uhr; nachmittags:(mit Bus) Hastings, dort Viewpoint: Hastings Castle und/oder Besichtigung der Smugglers’ Caves); Abendessen in den Familien: ca. 18.30 – 19.00 Uhr; abends: nach Vereinbarung vor Ort / Freizeit
Freitag, den 24.06. 9.30 Uhr: Abfahrt zur Wanderung (nicht schwierig) oberhalb der spektakulären Cliffs zurück nach Eastbourne ( „Seven Sisters“; „Beachy Head“ / Sussex Downs); Dauer – mit Lunchbreak und Kaffeeepause – ca. 3 bis 3 ½ Stunden. – Die Wanderung ist ein absolutes Must ! – Abendessen in den Familien: ca. 18.00 Uhr Danach (ab ca. 14 Uhr): noch jede Menge Freizeit ( Es soll eine Jugenddisco geben … ).
Samstag, den 25.06. 6.30 Uhr (!!!): Treffpunkt (Eastbourne Railway/Bus Station) für unsere Londonexkursion; nicht vergessen: Lunchpaket (packed breakfast & dinner); essen und weiter schlafen im Bus ( 2-3 Stunden Fahrt, je nach Stau); anschließend: Fahrt mit DLR (Docklands Light Railway: fährt überirdisch) von Lewisham über Greenwich, Canary Wharf und Tower Hill bis Westminster; Stadtbesichtigung:
vormittags: zu Fuß: City of Westminster: Westminster Bridge (Viewpoint), Houses of Parliament, Westminster Abbey, St.James’s Park, Changing of the Guard/Buckingham Palace; Trafalgar Square (Lunchbreak/Freizeit);
nachmittags: in Gruppen: ein Museum (Vorschlag:British Museum; U-Bahn: Tottenham Court Road); danach in Gruppen, wenn noch Zeit ist, zum Covent Garden, sonst direkt mit U-Bahn zum Tower (Rundgang von außen): Tower Bridge Experience (vorgebuchte Besichtigung um 16.00Uhr) und anschließend mit Schiff über die Themse zurück zum Westminster Pier (Abholung durch Bus : ca. 19.00 Uhr ab Embankment - Coach Park). – Für London gibt es eine Visitor Travelcard für alle U-Bahn, Bus- und Zugfahrten in der Stadt. – Zurück in Eastbourne: ca. 21.30 Uhr
Sonntag, den 26.06. 9.30 Uhr : Treffpunkt
letztes Highlight: Brighton
Information über Brighton im Bus; einziger gemeinsamer Programmpunkt: Besichtigung des weltberühmten Royal Pavilion; danach genügend Zeit zur freien Verfügung - Rückfahrt nach Eastbourne nach Vereinbarung. – Abendessen mit den Gastfamilien: ca. 18.00 –18.30 Uhr
abends:19.00 Uhr, mit Bus zum Bowling (vorgebucht), Koffer packen, usw.
Montag, den 27.06. 8.30 Uhr : Abfahrt nach Dover ; Rückreise : Verlauf wie Hinreise
ca. 21.00 Uhr (!) Ankunft am THG/Ischeland-Parkplatz
Eltern werden (von euch) telefonisch benachrichtigt, wenn wir ca. eine Stunde vor Hagen sind.

 

Jetzt fehlen uns nur noch gute Laune und gutes Wetter!

Herzliche Grüße
M. Finkeldei-Marx und Chr. Fürst


Informationen zur Londonfahrt (Ansprechpartner Herr Fürst) folgen in Kürze!

 

Studienfahrt des LK Englisch nach London, September 2011

London Gruppe LK2011

 

Our English course chose London as the destination of our seven days’ field trip. Everything was planned very well and everybody was excited to have an unforgettable time in the United Kingdom. The two-hours’ flight to London was comfortable and after a one-hour- journeyby train from Luton Airport to St.Pancras Station and finally our first experience with the Tube, the London Underground, we arrived at our youth hostelin the afternoon. Our youth hostel wasa few minutes away from the main attractions;  but that was no problem at all because the Tube comes every few minutes.


We had only little time to unpack all our clothes before we left for the first sightseeing tour. Our teachers Mrs Albrecht and MrBirkenshawhad planned a tour of Westminster to start with, and the world-renowned sights on that tour were: Buckingham Palace, the Houses of Westminster with Big Ben, Downing Street and Trafalgar Square, which was really interesting because there were so many people from all over the world and we had enough time to take lots of photos. Afterwards we had the opportunity to explore London in small groups.

 

LK London 2011

 

On our second day we had the chance of going shopping in Camden. In Camden you can find a lot of streetmarkets  where you can buy almost everything you like. We had a good time there because there was so much to see and all the people in Camden are really specialin one way or the other which was interesting to see. After spending a few hours there we took the Tube to Monument. Afterwards we walkedfrom London Bridge to Tower Bridge where we had time to take lots of photos and to relax in the sun. The weather was amazing – a bright blue sky, a few picturesque clouds and temperatures in the 20s. Not at all the sort of weather one would expect when visiting London! At the Tower of London we split up in smaller groups to pursue our individual interests. Probably most of the girls went shopping in Oxford Street!

 

LK London 2011

 

The third day started early because we left for a day trip to Oxford from Paddington Station. We arrived there way too early so we had timeto buy magazines for the journey from London to Oxford. In Oxford we had a guide who showed us a lot of interesting things and the famous colleges. Everybody was amazed at the beauty of this town. The atmosphere there was very harmonious and peaceful. After the traffic and hectic in London we enjoyed the almost provincial (sorry, Oxford!) character of this unique town.

 

LK London 2011


Thefourth day was the only day without an official programme. By that time we were quite familiar with the centre of London, the left-hand traffic, the red buses and the underground. So our teachers decided to “let us lose” to pursue our own interests. Many of us went shopping in Oxford Street again. Othersvisited the London Dungeon, Buckingham Palace or the London Eye.

 

LK London 2011

Our fifth day started with a tour of the famous Globe Theatre close to the Millennium Bridge. The Globe Theatre is closely associated with William Shakespeare. The tour through the theatre was interesting because we learnt a lot of new things and the whole theatre looked so different from theatres we are used to. At the end of the tour one of our girls went
through a miraculous transformation: With the help of the costume designer and the dresser of the London Globe, she changed from a 2011 teenager into an honourable Elizabethan woman, wearing all the strange clothes women used to wear at that time, corset included!

 

LK London 2011

On our sixth and second but last day we took the Tube to the East End of London where another guide showed us around in the Bangladeshi-Sylheti community. Its heart is the well-known Brick Lane with its Bengali shops. In the afternoon we went toa  typical Bangladeshi restaurant where we had the chance of tasting a large variety of dishes which are characteristic of their native country Bangladesh.
And then our last day started, buteverybody  wanted to stay in London for a few more days because we had had such a  fantastic time in London. On this day we had the opportunity to spend the last hours on pursuing our own interests again and a few of us went to Harrod’s and watched the Changing of the Guards at Buckingham Palace. Around noon we had to return to our Youth Hostel because we had to leave for the airport.

 

LK London 2011


All in all you can say that our field trip to London was great fun, and everybody got on well with all the others because we spent lots of time together in the evenings, when we had time to ourselves. And the old-fashioned bedrooms, one for 13 girls and one for 14 boys, also helped to get to know each other really well!!!

Tjorven Bald & Jana Gajewski

 

Kontakt

Theodor Heuss Gymnasium (THG)
Humpertstr. 19, NRW
58097 Hagen

Telefon: 0 23 31 / 98 18 90
Telefax: 0 23 31 / 98 18 949

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.thg-hagen.info

Unser Link